Selbstexperiment.de: Ausblick auf und Vorschläge für 2018!

2015 startete selbstexperiment.de durch und hat in den vergangenen drei Jahren bereits einige Selbstversuche hinter sich – auf die von 2017 wurde mit folgendem Rückblick eingegangen. Und so wie bereits während der vergangenen Jahre, sind auch dieses Jahr wieder Vorschläge von Euch herzlich Willkommen.

Letztes Jahr wurde ein neuer Vorschlag offiziell eingereicht, welcher jedoch leider abgelehnt werden musste.

Mittlerweile liegt bereits schon wieder die erste Woche des Jahres 2018 zurück und es gilt nach vorne zu schauen und sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Die Ideen des intermittierenden Fastens, ohne Zucker über die Runden kommen zu müssen oder auch die Schlafzeit zu reduzieren oder gar eine zeitlang darauf gänzlich zu verzichten, scheinen für einige der Leser wie auch für mich interessant zu sein.

Egal ob Tages-, Wochen-, Monats- oder sonstige Experimente – all Eure Vorschläge sind stets gerne in der linken Seitenleiste unter „Vorschlag einreichen“ Willkommen. Anschließend werden sie überprüft und gegebenfalls freigegeben oder – mit Begründung – abgelehnt.

In der rechten Seitenleiste werden die bereits geplanten Selbstversuche aufgelistet und die, die eingereicht aber noch nicht durchgeführt wurden. So sieht man, dass es bereits einige Ideen an Selbstexperimenten für das neue Jahr gibt.

Herzlichen Dank für Eure Vorschläge und gegebenenfalls auch Teilnahme(n).

Euch allen ein gutes und gesundes Jahr 2018 mit hoffentlich einigen interessanten, herausfordernden und gemeinsamen Selbstexperimenten!

12 Kommentare

  1. Dennis
    Jan 8, 2018

    Hey Alex, viel Erfolg für deine Experimente in 2018. Wir lieben Selbstexperimente so sehr wie du. Vielleicht bist du schon mal über unserer Seite http://www.ubermind.de gestoßen. Uns gibt es noch nicht ganz so lange wie deine Seite. Aber vielleicht können wir uns ja weiterhin gegenseitig inspirieren! Grüße, Dennis

    • Alex
      Jan 12, 2018

      Hi Dennis
      Danke und gleiches gebe ich dann umgehend an dich und Euer Team von ubermind zurück.
      Falls du oder ihr Vorschläge habt, so könnt ihr diese gerne hier links in der Seitenleiste einreichen.
      Und wenn ich im Gegenzug etwas für Euch tun kann, einfach Bescheid geben.
      Alles Gute für 2018!

  2. Sandra
    Jan 10, 2018

    Hallo Alex,

    wie wäre es mir einfach mal ordentlich Punkte zu zuschanzen im Tippspiel? Nein, Quatsch, ich bin recht zufrieden mit meinem Ergebnis bisher ;-). Ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gekommen und quälst dich nicht allzu sehr mit den neuen Selbstexperimenten. Einen Vorschlag, der doch mit Fußball zu tun hat, hätte ich. Keine Informationen über die Begegnungen eines Bundesliga-Spieltages bis am Sonntag spät Abends. Wäre für mich Höchststrafe.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Alex
      Jan 12, 2018

      Hi Sandra
      Nee, nee, nee. Nicht selbstexperiment.de mit der netzliga vermischen! 😉
      Aber bleiben wir beim Fußball… und wenn du das wirklich einmal angehen möchtest, reiche es offiziell als Vorschlag ein und dann schaun’mer mal welchen Spieltag wir uns aussuchen und wer noch mit macht, oder eben nicht! 😉
      Auch dir alles Gute für 2018!

  3. Sabiene
    Jan 15, 2018

    Wie wäre es, wenn du dir vornimmst, eine Woche lang jeden Tag eine gute Tat zu machen?
    Man könnte reihenweise die Omas über die Straße bringen, die Pakete von den Nachbarn annehmen, den Anrufer von der Hotline ausreden lassen und nicht gleich abkanzeln.
    Und wenn keine Omas, Pakete oder Telefonanrufe zur Verfügung stehen könnte man dem Partner seine Leibspeise kochen – ohne zu jammern und obwohl man sie nicht mag.
    Mein zweiter Vorschlag wäre, eine Woche lang kein Fleisch oder Wurst zu essen oder eine Woche nur Wasser trinken – also keinen Kaffee, Tee, Champagner.
    Wenn es bereits ein bisschen wärmer wäre, könntest du eine Woche kalt duschen.
    LG
    Sabienes

  4. WeightLossRio
    Feb 5, 2018

    Ja wie genial ist denn das !? Hier passiert endlich wieder was. Das ist super !!!

    Vielleicht traust du dich ja endlich das interm. Fasten anzugehen *freu* Na denn ma los und keep going !

    Grüße, der Rio

    • Alex
      Feb 14, 2018

      Hi Rio

      Schön von dir zu lesen!
      Was das Fasten angeht, das steht noch auf meinem Programm, jedoch las ich zu diesem Thema folgenden Artikel:
      http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/intervallfasten-ein-jahr-5-2-fasten-erfahrungsbericht-a-1190971.html
      Und frage mich daher, ob ich die 16:8 oder eher 5:2 Variante für mich testen soll. Ich weiß, dass du die 20:4 vorgeschlagen hast, aber die beiden Varianten hier drüber wären ja auch schon mal ein Anfang.

      Wir halten uns auf dem Laufenden… 🙂

      • WeightLossRio
        Feb 14, 2018

        Hoi Alex. Das 5/2 gehört da nicht zum intermittierenden Fasten dazu. Das fängt bei 16/8 an. Der Sinn dahinter ist eine tägliche Fastenphase. Mit 5/2 kommt es nicht zu den körperlich positiven Begleiterscheinungen. Ist also mit meinem Vorschlag nicht wirklich gleichzusetzen. Ist halt eher was zum Abnehmen und nur indirekt eine Ernährungsform.

        Ich bin übrigens bereits 2 Schritte weiter. Ernähre mich seit 1. Januar ketogen. Keine Kohlenhydrate mehr (<10g) und keinen Zucker mehr. Die Ergebnisse hätte ich selbst nicht etwartet.

        Und ich bin nun auf OMAD (One Meal A Day). Also quasi 23/1.

        Mir geht's super. Nochmal, das ist eine Ernährungsform, keine Diät. Der Körper sucht sich dabei sein Wohlfühlgewicht. Ich habe jetzt 40 kg weg.

        • Alex
          Feb 15, 2018

          Hi Rio

          Zuerst einmal Gratulation zu deinem quasi 23/1 und dem Gewichtsverlust von 40kg. Weiter so! 🙂

          Zu deinen Erklärungen: Schade, denn das 5:2 wäre ich doch glatt im nächsten Monat mal gerne angegangen.
          Aber bevor ich mich dann an deine eingereichte 20/4 Variante herantrauen würde, würdest du es mir auch genehmigen mal mit der 16/8 anzufangen? 😉

          Bis bald und mache weiter so!

          • WeightLossRio
            Feb 15, 2018

            Allerbesten Dank Alex 🙂

            Hey, das ist dein Blog, und wenn du 5/2 machen möchtest, dann machst du das. Kannst du doch machen, und das IF, gern auch 16/8 machste dann irgendwann mal extra. Quasi als gesteigertes weiterführendes Experiment zu 5/2 😉

  5. Alex
    Feb 19, 2018

    Hi Rio
    Ja, es ist mein Blog. War aber dein eingereichter Vorschlag. 😀 Lang, lang ist’s her… 2015 bereits eingereicht, aber 2018 wird’s endlich umgesetzt. Ich schätze zuerst einmal die 16/8 Variante. Wobei unter intermittierendes Fasten beim Wikipedia Eintrag auch die 5:2 Variante aufgelistet wird, oder ebenfalls interessant, abwechselnd im 24 Stunden Takt.
    Ist jedenfalls alles sehr spannend, nur muss ich für mich mal klar werden, was ich ab… dem 01.03. (!) hier angehen werde! 😉
    Nicht mehr lange…

Trackbacks/Pingbacks

  1. Im neuen Jahr: Die Coolen Blogbeiträge sind wieder da! - […] Seit drei Jahren beschäftigt sich der Alex mit Selbstexperimenten. So hat er bereits in der Vergangenheit auf Süßigkeiten, Alkohol,…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.