Ein Bundesliga-Wochenende ohne Fußballresultate

Ein Bundesliga-Wochenende ohne Fußballresultate

Nach der Ankündigung vergangene Woche, erfolgt nun hiermit der Startschuss zum neuen Selbstversuch.

Das Selbstexperiment
Kategorie: Sonstiges-Experiment
Dauer: 03.05.2019 20:30 – 05.05.2019 19:45
Ziel: Ein Wochenende ohne Fußball-Bundesliga-Resultate
1 Teilnehmer: ich selbst

Das Sonstiges-Experiment startet somit heute unter dem Motto: Ein Bundesliga-Wochenende ohne Fußballresultate!

Freitag
Seite heute Abend 20:30 rollt der Bundesliga-Ball wieder. Nicht jedoch bei mir. Ich setze dieses Wochenende bis Sonntag 19:45 aus, was die deutsche Bundesliga angeht.

Um eventuellen Fallen zu entgehen, habe ich eine Dreiviertelstunde vor Beginn des Freitag-Abendspiel meine beiden Fußball-Apps angepasst.
Die Kicker App informiert mich nicht mehr zu: Eilmeldungen, wichtige Sportnachrichten und weiteren Fußball-Mitteilungen.
Die Onefootball App ist nun, was Mitteilungen zum 1. FC Köln, Deutschland (Tore, Anstoss/Schlusspfiff, Fakten zum Spiel und Platzverweise), allgemeine Top News und News Zusammenfassungen ebenfalls auf stumm geschaltet.

Den ersten Abend flimmerte bei mir jedenfalls ein Basketball-Endspiel per Livestream über den Computerbildschirm. Fußball? Fehlanzeige. Wobei es mir die beiden Mannschaften der Partie Mainz-Leipzig auch verdammt leicht gemacht hat, nicht doch noch nervös zu werden…

Samstag
Der Freitagabend verlief somit erfolgreich und der gefühlte „Haupttag“ der deutschen Bundesliga konnte kommen.

Nach dem Mittagessen und im Laufe der 2. Liga-Partien bekam ich folgende Nachricht auf’s Handy geschickt: „Aktuell rechnerisch Liga 1„. Meine Antwort war kurz und knapp: „Pssscht… ich schaue auf keine Fußballresultate bis morgen Abend um 19:45„.

Nicht nur im Freundeskreis, auch die Familie musste ich in Kenntnis setzen, die voll und ganz mitzog.

Ab 17:15 wurde ich dann doch noch einmal nervös, da ich befürchtete, dass mir Nachrichten-Apps ungewollt Informationen auf’s Handy spielen. Meine Lösung: alle Mitteilungen wurden ungelesen und umgehend gelöscht. Und auch bis zum Ende des Tages sind noch keinerlei Resultate an mich durchgedrungen, uffh!

Sonntag
Am letzten Tag musste ich noch bis 19:45 Bundesliga-resultat-frei bleiben. Nachdem mir morgens die Zeitung vom Vortag vorgelegt wurde, hatte ich diese gleich bei Seite geschoben. Nachrichten und dergleichen mussten bis abends warten.

Da ich am Sonntag volles Programm hatte, wo ich – abgesehen von einer Stunde – von 11:30 bis abends 18:00 unterwegs war, fiel mir der letzte Tag recht einfach zu meistern.
Als es dann kurz vor 20Uhr abends war, habe ich dann meine Fußball-App aktiviert und zuerst einmal die Resultate der 2. Bundesliga angeschaut, bevor ich zur Ersten wechselte.
Das Selbstexperiment wurde erfolgreich zu Ende gebracht!

Fazit:
Es war zwar gefühlt ein kurzes und knackiges Selbstexperiment, dafür aber mit zahlreichen, kleinen potentiellen Stolpersteinen.
Gab es früher den Fernseher und das Radio, das man ausschalten musste, um keine Resultate zu erhalten, so sind es heutzutage noch unzählige Apps, Push-Nachrichten, News auf Twitter und ähnliches.
Ein schöner Nebeneffekt war definitiv, dass man während denen rund 48 Stunden weniger auf’s Handy schaut, die Nachrichtenseiten zulässt und insgesamt einfach weniger „online“ ist.
Es war jedenfalls ein interessanter Selbstversuch und die Freude, wenn man am Sonntagabend endlich wieder die Resultate anschauen kann, war etwas besonderes.

Ich würde mich freuen falls dieses Selbstexperiment vielleicht auch unter dem ein oder anderen von Euch für einen kleinen Anreiz gesorgt hat?

6 Kommentare

  1. Daggi
    Mai 5, 2019

    Ein spannendes Experiment ich sehe da viel „Gefährdungspotential“

    • Alex
      Mai 6, 2019

      Ja, es gibt definitiv viele Stolpersteine! :D Aber… ich hab’s geschafft!

  2. Sandra
    Mai 5, 2019

    Hallo Alex,
    fast geschafft. Ich ziehe meinen Hut und bin ganz sicher, dass ich spätestens jetzt zum Anpfiff des letzten Spiels geschummelt hätte.
    Bravo und liebe Grüße
    Sandra

    • Alex
      Mai 6, 2019

      Hi Sandra
      Danke dir. Ja, ich habe es bis zur letzten Partie geschafft.

  3. Uli vom OKZE Blog
    Jun 19, 2019

    Hmm, lustiges Expeiment. Aber den Sonntag hättest Du auch vollends ausschließen müssen. Denn abends liefern die dritten Programme noch etwas für den Fußballhunger-Nachholbedarf. Ausserdem muß man Momtags mit dem abgeflauten Interesse zum Wochenendspieltag bei den Kollegen klarkommen. Das hätte ich für mich als am schwierigsten empfunden. Hmmm, hab ich das schon – evtl unfreiwillig im Urlaub – mal ausprobiert? Glaub nicht – wär auch hart gewesen. Dank für den kurzweiligen Beitrag :)

    • Alex
      Nov 6, 2019

      Hi Uli

      Herzlich Willkommen und danke für deinen Kommentar.
      Ja, deine Sichtweise verstehe ich auch, aber da die Ankündigung wie folgt war:
      „Somit ist es nicht erlaubt ab dem ersten Spiel am Freitagabend zwischen Mainz-Leipzig bis zum Abpfiff vom Sonntagabend-Spiel zwischen Leverkusen-Frankfurt sich über die Fußballresultate zu informieren“ zählte halt nur die „Live-Zeit“ von der ersten Spielminute bis zur letzten des Spieltages.

      Beste Grüße!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Ankündigung: Ab 13.05. eine Woche lang auf Fleisch- und Wurstwaren verzichten - selbstexperiment.de - […] gestern ging der letzte aktive Selbstversuch zu Ende: Einen Monat lang intermittierendes Fasten in Form 16/8. An diesem Selbstexperiment…

Schreibe einen Kommentar zu Uli vom OKZE Blog Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.